U15 Bayernliga Nord: FCC - FC Eintracht Bamberg 3:0 (1:0)

FCC klarer Sieger im Derby

Klarer Erfolg für den FC Coburg im U15-Bayernliga-Derby gegen die Eintracht aus Bamberg: Trotz des urlaubs- und schulfahrtbedingten Fehlens von sechs Spielern haben die Vestekicker mit einem auch in dieser Höhe gerechtfertigten 3:0 souverän die Oberhand behalten und Tabellenplatz zwei gefestigt. In der überraschend einseitigen Partie brachte der überragende FCC-Mittelfeldmotor Riyazdin Khalili seine Elf schon nach wenigen Sekunden auf die Siegesstraße: Sein von halblinks getretener Freistoß landete an Freund und Feind vorbei im langen Torwarteck zum 1:0 (1.). In der Folge erspielten sich die Schützlinge von Coach Carl-Philipp Schiebel und seinem Co Jonathan Belanger eine Vielzahl von Chancen, verpassten es aber, das Match frühzeitig zu entscheiden. Bamberg wiederum konnte sich bei seinem Keeper, dem vor der Saison aus Coburg gewechselten Lukas Rebhan, bedanken, dass das Resultat lange eng blieb. So dauerte es bis Minute 60, ehe Khalili vier Gegenspieler „vernaschte“ und zum 2:0 vollstreckte. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte dann Maxim Hessel mit einem trockenen Flachschuss aus 14 Metern für den 3:0-Endstand.

Torfolge: 1:0 Khalili (1.), 2:0 Khalili (60.), 3:0 Hessel (70.); Zuschauer: 80; Schiedsrichter: Bauerfeind (Assistenten: Schirmer, Mehlhase)