U19 LL Nord: FCC - Würzburger FV 1:5 (1:5)

Deftige Klatsche

Eine deftige Klatsche musste die U19 des FCC im ersten Punktspiel nach der Winterpause einstecken. Gegen einen gnadenlos effektiven Würzburger FV setzte es eine 1:5-Heimniederlage. Dabei hatte der FCC hervorragend in die Partie gefunden und führte nach einem schnellen Kestel-Tor schon nach sieben Minuten verdient mit 1:0. Statt des möglichen 2:0 erzielten die Gäste dann aber mit ihrer ersten Chance den Ausgleich (19.). Die Vestekicker hätten umgehend wieder in Führung gehen können, ließen jedoch eine hervorragende Möglichkeit ungenutzt. Besser machte es der WFV in Minute 25. Nun brachen die Coburger Abwehr-Dämme, und bis zur Halbzeit erhöhte Würzburg auf 5:1. In Durchgang zwei hielt der FCC dann zwar wieder tapfer dagegen, konnte aber nur das Ergebnis halten. Am kommenden Samstag steht für die Pluta-Schützlinge in Großbardorf bereits ein „Do-or-die-Match“ im Abstiegskampf an.