VESTEKICKER VR-BANK HALLENCUPS TEIL III: Spitzenniveau am gesamten Wochenende !

FCC-U9 sichert sich den Titel beim eigenen Hallencup im Finale gegen den 1. FC Nürnberg ...

Die beiden Finalisten des U8-Hallencups: Turniersieger SpVgg Greuther Fürth (grüne Trikots) und der 1. FC Nürnberg.

Siegerteam des FC Coburg beim U9-Hallencup mit ihren Trainern Daniel Eckstein und Heiko Sesselmann.

Siegerteam des FSV Erlangen-Bruck mein U16-Hallencup.

Die beiden Finalisten des U19Hallencups: Turniersieger TV 1848 Erlangen (weiße Trikots) und die JFG Rödental.

Wie im Vorfeld durch die durchweg exzellent besetzten Teilnehmerfelder zu erwarten, sahen die wieder sehr zahlreichen Zuschauer das gesamte Wochenende über Juniorenfußball der Spitzenklasse in jeder Altersklasse.

Den begehrten U8-Turniersieg sicherte sich die SpVgg Greuther Fürth, die im Finale gegen den großen Rivalen 1. FC Nürnberg knapp mit 2:1 die Oberhand behielt. Bei den Ältesten der U19-Junioren hatte der TV 1848 Erlangen am Ende das Glück auf seiner Seite, denn die Entscheidung im Finale gegen die stark aufspielende JFG Rödental fiel erst im Sechsmeterschießen. Ebenfalls sehr spannend und fußballerisch auf sehr hohem Niveau verlief das Turnier bei den U16-Junioren, wo sich am Ende der FSV Erlangen-Bruck gegen die kurzfristig eingesprungene FCC-U15 im Finale knapp mit 1:0 durchsetzen konnte.

Das Highlight aus Gastgebersicht lieferten unsere U9-Junioren beim entsprechend extrem hochklassig besetzten Jahrgangsturnier am Samstagabend. Durch Siege in der Vorrunde gegen SpVgg Bayern Hof (4:2), FSV Zwickau (3:1), FC Schweinfurt 05 (4:1) und SpVgg Greuther Fürth (2:0) zog das Team mit blütenweißer Weste als Gruppensieger ins Halbfinale ein. Dort setzte sich das Eckstein/Sesselmann-Team gegen die den bis dato stark aufspielenden FC Erzgebirge Aue deutlich mit 4:0 durch. In einem mehr als mitreißenden Finale siegten unsere 2010er-Vestekicker dann spielerisch überlegen und hochverdient mit 4:2 gegen 1. FC Nürnberg, der damit erstmals nach einigen vorrangegangen knappen Finalsiegen bei anderen Turnieren gegen unsere Jungs das Nachsehen hatte. Der anschließende Jubel bei Spielern, Trainern, Eltern und Fans in der vollen Pestalozzihalle war entsprechend groß.

Somit ging am vergangenen Wochenende eine wieder weit über die Coburger Grenzen hinaus beachtete und sehr erfolgreiche Turnierreihe unserer "normalen" VESTEKICKER VR-BANK HALLENCUPS zu Ende. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Helfern - ganz besonders bei unseren vielen tatkräftig mithelfenden und organisierenden Eltern - ganz herzlich bedanken. Nicht zu vergessen unsere Partner im Bereich Sponsoring, die es uns erst erlauben, eine derart hochklassige Turnierserie auszurichten. "Last but not least" ein großer Dank an die Verantwortlichen des Sportamtes der Stadt Coburg und ihren Hausmeistern in der Pestalozzihalle Coburg für die tolle Zusammenarbeit bei allen 11 Hallencups.