U13-Kreisliga: FCC U12 - (SG) TSV Grub a.F. 4:1 (1:0)

U12 krönt sich zum Herbstmeister

Am 11. und letzten Spieltag der Hinrunde war es endlich so weit: Das Spitzenspiel in der U13-Kreisliga stand an. Der Tabellenführer aus Grub war bei der U12 der Vestekicker am Kunstrasen zu Gast. Die Gäste starteten mit drei Punkten Vorsprung, aber mit dem schlechteren Torverhältnis, aus der Pole Position.

Das Spiel begann sehr zerfahren, beide Mannschaften waren bemüht, aus einem geordneten Spielaufbau und einer stabilen Defensive ins letzte Drittel zu kommen. Doch in den Angriffsversuchen war auf beiden Seiten Nervosität und die fehlende Durchschlagskraft zu beobachten. So setzte in der 17 Minute der Schiedsrichter das erste Ausrufezeichen der Partie, indem er dem Vestekicker Toprak Tepekisici bei seinem Abwehrversuch ein absichtliches Handspiel vorwarf und Strafstoß gab. Hier kam es zum Duell zwischen dem Gruber Straub und FCC-Schlussmann Noah Grempel, welcher die Ruhe behielt und souverän parierte. Angetrieben vom gehaltenen Elfmeter wurden die jungen Vestekicker mutiger und versuchten das Spiel mehr und mehr zu kontrollieren, doch die Gäste hielten vor allem mit ihrer körperlichen Robustheit dagegen. Kurz vor der Halbzeitpause war es dann endlich  soweit: Luca Bernhardt setzte sich über Links im eins gegen eins stark durch und fand mit seinem Anspiel Joris Kohler im Zentrum. Der Ball gelangte über Umwegen schließlich zu FCC-Torjäger Tim Schlüter, der abgeklärt zur 1:0 Führung verwandelte.

Nach dem Seitenwechsel nahm die U12 das Zepter endgültig in die Hand und dominierte das Spiel. So traf der inzwischen eingewechselte Ricardo Schuster nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff sehenswert per Direktabnahme zur verdienten 2:0-Führung. Das Spiel verlagerte sich immer mehr in die Hälfte der Gäste, da sich vor allem das 6er-Duo Tepekisici & Kilian Göhring in Halbzeit zwei als echte „Abräumer“ vor der Abwehr erwiesen und viele Gegenangriffe abliefen. In der 42. Spielminute standen dann wieder die zwei bisherigen Torschützen im Mittelpunkt, diesmal Schuster mit einem schönen Ball in die Spitze auf den agilen Schlüter, welcher eiskalt vollendete. Nur zwei Minuten später war es wiederum Schlüter, welcher mit seinem dritten Tor zum 4:0 endgültig den Deckel auf diese Partie machte. Gäste-Toptorjäger Holland verkürzte in der 51 Spielminute noch zum 4:1, was aber nichts mehr am Spielausgang ändern sollte.

Die jungen Vestekicker glänzten zwar nicht mit einem fußballerischen Feuerwerk, aber mit einer geschlossenen und kämpferisch starken Mannschaftsleistung feierten sie verdient den Sieg und die damit verbundene Herbstmeisterschaft. Doch auch die Gäste haben gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist, so dass man sich schon jetzt auf eine spannende Rückrunde im neuen Jahr freuen kann!

U12 Aufgebot: TW Grempel, Markus, Duhai, Bernhardt, Göhring, Kohler, Schlüter, Beugnies, Tepekisici, Schuster, Dahlem , Beschow, Apeligan