U15 BOL: FCC - (SG) TSV Staffelstein 19:0 (9:0)

Einbahnstraßenfußball

Mehr als nur ein Klassenunterschied lag zwischen dem U15-Bezirksoberligameister FC Coburg und dem Tabellenvorletzten (SG) TSV Staffelstein. Selbst ohne eine Reihe von Stammspielern stellte sich von Beginn an allein die Frage nach der Höhe des Sieges der Vestekicker, der letztendlich mit 19:0 überdeutlich ausfiel. Als FCC-Goalgetter glänzte erneut Hendrik Aladi mit „sieben auf einen Streich“. Er eröffnete den Torreigen und schloss ihn auch. Bis zur Halbzeit hieß es bereits 9:0 (5 x Aladi). Nach dem Seitenwechsel schienen die Gäste, die unverdrossen und auch immer wieder mit Erfolg auf die Abseitsfalle setzten, die Schotten dicht zu bekommen. Doch mit dem 10:0 des Torschützen vom Dienst, Norik Höhn, brachen alle Dämme, und in den letzten 16 Minuten trafen die Vestekicker zehn Mal. Damit haben die Bernhardt-Mannen ihr Torkonto auf 151 Treffer aufgestockt. Am kommenden Samstag steht beim Drittletzten JFG Oberes Egertal das letzte Saisonspiel an, und alles andere als der FCC-Sieg Nummer 22 im Saisonspiel Nummer 22 wäre eine Sensation.

Kader FC Coburg:

Leonhard Eckardt, Louis Müller, Luca Oikonomides, Hendrik Aladi, Roman Guhling, Jonas Chilian, Tim Oikonomides, Leon Volk, Luca Schreiber, Luis Dammer, Philipp Heinz, Norik Höhn, Lennart Wöhner, Maxim Hessel, Leonard Späth

Torfolge:

1:0 Hendrik Aladi (9.), 2:0 Hendrik Aladi (15.), 3:0 Luca Oikonomides (16.), 4:0 Luca Oikonomides (20.), 5:0 Hendrik Aladi (22.), 6:0 Luca Oikonomides (25.), 7:0 Luca Schreiber (31.), 8:0 Hendrik Aladi (34.), 9:0 Hendrik Aladi (35.), 10:0 Norik Höhn (54.), 11:0 Hendrik Aladi (56.), 12:0 Philipp Heinz (58.), 13:0 Maxim Hessel (59.), 14:0 Lennart Wöhner (60.), 15:0 Lennart Wöhner (62.), 16:0 Norik Höhn (63.), 17:0 Tim Oikonomides (65.), 18:0 Norik Höhn (67.), 19:0 Hendrik Aladi (70.)

Schiedsrichter: Markus Mprgner

Zuschauer: 25