U13 BOL OFR: FCC – JFG Deichselbach-Regnitzau 5:0 (3:0)

Trainingsinhalte erfolgreich in der Praxis umgesetzt …

Am 14.04.2018 wurde die JFG Deichselbach-Regnitzau zum Rückspiel in der Wiesenstrasse vorstellig. Das Hinspiel im September 2017 endete mit einem verdienten 3-0 für den FCC.

Ein Blick auf die Tabellensituation: Die Coburger mit dem 3. Platz (29 Punkte, Torverhältnis 60:13) und die Gäste aus Hirschaid mit dem 9. Platz (10 Punkte, Torverhältnis 11:21). Die angesichts des Tabellenplatzes überraschend sehr wenigen Gegentreffer der Gäste sowie deren letztwöchiges Unentschieden gegen die NLZ-Kicker von Bayern Hof versprach, dass die U13 der JFG mit Sicherheit kein sich selbst ergebendes Kanonenfutter für die VESTEKICKER sein wird und sich die Coburger schon auch entsprechend gut präsentieren müssen.

 

Der Spielbeginn kann durchaus von beiden Mannschaften als lauf- und deckungsstark qualifiziert werden, es entwickelte sich eine ausgeglichen Partie. Die erste Chance galt den VESTEKICKERN, ein Kopfball von Maxim Hessel nach Ecke konnte durch den Schlussmann der JFG zur Seite geklärt werden. Im direkten Gegenzug dann auch schon die erste Gelegenheit für die Sportfreude aus Hirschaid, die aus guter Position mit Direktabnahme eines Passes aber im Coburger Torwart Max Martinsen ihren Meister fanden. Die JFG konnte sich nun in dieser Spielphase ein leichtes Übergewicht erarbeiten, aus welchem heraus auch einige, wenn auch erfolglose, Torabschlüsse erfolgten. Es dauerte dann etwa bis zur Hälfte der ersten Halbzeit bis sich die Coburger wieder stärker und dominanter präsentierten und sich über ein schönes Kombinationsspiel zunehmend Ballhoheit erarbeiteten. Belohnt wurde dies dann auch in der 17. Spielminute, mittig stehend sah Konstantin Mayr den in die Gasse laufenden Maxim Hessel, ein schöner Pass in die Tiefe und in Torjägermanier überwand Maxim den Gästeschlussmann zum 1-0 mit einem unhaltbaren Schuss in die linke Torecke. Es dauerte auch nicht lange, bis die VESTKICKER noch eins drauf legten. Denn nur zwei Minuten später trat Aljoscha Brehm einen schönen harten Eckstoß bestechend in den Strafraum, fand den Kopf von Maxim Hessel, der humorlos das Spielgerät zum 2-0 einnetzen konnte. Spielfreudig ging es auch so weiter, erneut sah Konstantin Mayr eine Deckungslücke, passte auf den pfeilschnellen Tim Paukovic, der schön auf die Grundlinie zieht und den Ball wie oft geübt in den Rücken der Abwehr spielt. Der Schuss von wieder Maxim Hessel landete in der vielbeinigen Abwehr und aus dem Getümmel heraus ergab sich dann durch Eigentor der JFG der mittlerweile verdiente Halbzeitstand von 3-0.

 

Die zweite Spielhälfte begann mit einer schönen Chance für die Gäste, ein guter Schuss aus ca. 15 Metern konnte durch den Coburger Torwart zum Glück gerade noch an den Pfosten geklärt werden. Pech für Deichselbach, kurz darauf aber auch Pech für Coburg, denn nun fand ein Torabschluss von Dustin Forkel auch nur das Torgehäuse. Das VESTEKICKER-Spiel war im weiteren Spielverlauf im wesentlichen durch weite Abschläge oder Pässe aus der eigenen Abwehr geprägt, die Gäste reagierten entsprechend darauf und verstanden es vielfach insbesondere Florian Seiler erfolgreich ins Abseits zu stellen. Dies gelang den Hirschaidern aber nicht in der 50. Spielminute, denn nach überzeugendem Flachpass aus der eigenen Hälfte heraus auf Leonhard Steblau verstand es dieser sich auf rechts außen unwiderstehlich mit dem Ball durchzusetzen. An der Grundlinie angekommen eine wunderschöne Flanke über den Torwart hinweg auf den auf links mitgelaufenen Dustin Forkel, der wie oft im Training geübt den Ball aus kurzer Entfernung heraus unhaltbar mit Kopf zum 4-0 einnetzt. Apropo oft geübt im Training: kurz vor Spielende erneut ein flacher Querpass auf außen durch Maximilian Eckstein zum schnellen Dustin Forkel, wieder mit Tempo auf die Grundlinie, und Pass in den Rücken  der Abwehr. Hier steht Konstantin Mayr, der in der 58. Minute überlegt und unhaltbar der Partie seinen Endstand von 5-0 aufdrückt.

 

Kader:

Max Martinsen (TW), Aljoscha  Brehm, Maximilian Eckstein, Jason Geißendörfer, Maxim Hessel, Dustin Forkel, Konstantin Mayr, Tim Paukovic, Colin Röhlig, Florian Seiler, Leonard Späth, Leonhard Steblau, Noel Vetter

 

Torfolge:

1-0 Maxim Hessel (17.), 2-0 Maxim Hessel (19.), 3-0 Eigentor (22.), 4-0 Dustin Forkel (50.), 5-0 Konstantin Mayr (58.)